Luftbilderstellung / Erkundungen

Die LGA Institut für Umweltgeologie und Altlasten GmbH verfügt über eine Drohne vom Typ DJI Phantom 4 Pro+ zur Aufzeichnung von 4K-Videos oder zur Aufnahme überlappender 4K-Fotoaufnahmen.
Drohne1
Drohne Typ "DJI Phantom 4 Pro+" im Einsatz
 
 
Drohne2
Luftbildaufnahme zur Dokumentation einer Fläche
 

Die Drohne wird vor allem zur Luftbilderstellung und Erkundung schwer zugänglicher Bereiche eingesetzt. Der kurzfristige mobile Einsatz der Drohne erlaubt auch zeitliche Aufnahmen in engen Abständen.

Unter Zuhilfenahme entsprechender Software können hochgenaue Geländemodelle, Luftbilder und Panoramabilder erstellt und aktuelle Volumenbestimmungen (z. B. von Haufwerken, Tagebauen, etc.) berechnet werden.
 
Aktuelle Bilder bieten eine erhebliche Erleichterung, z. B. bei der Bewertung von Verfüllungen, Tagebauen und Altlastenstandorten.
Sie ermöglichen das Auffinden von bisher unbekannten Objekten auf einem Grundstück.
Drohne3
Inspektion von Felsobjekten
 
 
Drohne4
Erstellung von Geländemodellen auf Grundlage von Befliegungsdaten
 
 
Das Zusammenspiel von aktuellen Bildern und Volumenmodellen eröffnet eine neue Dimension für die Dokumentation und Bewertung von Immobilien und Grundstücken.
In Kombination mit weiteren Geodaten, wie geologischen Karten, digitalen Flurkarten, etc. sind bessere Beurteilungsmöglichkeiten gegeben.
 

Wir bieten Ihnen:

  • Erstellung von aktuellen Orthofotos mit sehr hoher Bodenauflösung von bis zu 5 cm.
  • Aufnahmen von sonst nur mit hohem Aufwand zugänglichen Objekten (z. B. Felswände, Dächer, Kamine)
  • Videoaufnahmen unzugänglicher Bereiche
  • Baustellenüberwachung
  • Volumenermittlung (z. B. von Haufwerken) mittels Software
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen